CashApp und Grayscale von Square verbrauchten über 50% der im 1. Quartal 2020 geförderten Bitcoin

Square’s Cash App und der Vermögensverwalter von Grayscale verbrauchten im 1. Quartal 2020 mehr als 50% der kürzlich ausgegebenen Bitcoin (BTC), wie ein neuer Bericht zeigt.

Der australische Fondsmanager ListedReserve twitterte eine Berechnung, die auf zwei Bruttomaßen basiert: Grayscales Q1-Zuflüsse in seine Bitcoin- und Ethereum-Fonds in Höhe von 388,9 Millionen Dollar und Q1-Cash-App-Einnahmen von 306 Millionen Dollar aus Bitcoin-Verkäufen im gleichen Zeitraum.

Diese Zahlen wurden durch den Gesamtwert der im ersten Quartal geförderten BTC – 1,3 Milliarden USD – geteilt, basierend auf dem durchschnittlichen BTC-Preis von 8.068 USD.

Der Großteil des Q1-Umsatzes von 528 Millionen Dollar in Cash App kam von Bitcoin

Die Ergebnisse zeigten, dass Grayscale und Cash App in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 etwa 29 % bzw. 23 % der neu geförderten Bitcoin verkauft haben.

„Es geht darum, dass sie zunehmend einen größeren Teil des verfügbaren Angebots verbrauchen“, erklärte ein Sprecher von ListedReserve in einem Kommentar für Cointelegraph und fügte hinzu

bitcoin gold

„Nehmen wir also an, dass die Nachfrage konstant bleibt, sie würden in einem Quartal mehr Bitcoin Era kaufen als sie in einem Quartal abbauen, was bedeutet, dass andere Verkäufer verkaufen müssten, was sie natürlich auch tun.

Aufwärmen? Die Geschichte zeigt, dass Bitcoin nach einem Gewinn von 150% einen epischen Anstieg erleben könnte

Mögliche Auswirkungen nach der Halbierung
Auf die Frage, welche Auswirkungen dies für die Branche haben könnte, antwortete der Vertreter von ListedReserve:

„Es ist unglaublich. Zwei US-Einheiten verbrauchen mehr als die Hälfte des neuen Angebots. Wenn man also Coinbase/Finanzen/Bitfinex/OKCoin und alle anderen Börsen der Welt nicht mit einbezieht und die meisten der abgebauten Bitcoins berücksichtigt, was passiert nach der Halbierung, wenn das neue Angebot jedes Quartal um die Hälfte zurückgeht?

Wie wird die Halbierung zum Bakkt des Jahres 2020?
Alistair Milne, ein führender Bitcoin-Investor, teilte eine identische Stimmung und twitterte:

„Was passiert also in weniger als 5 Tagen, wenn zwei Einheiten bereits 52 % aller abgebauten Bitcoin-Münzen kaufen?