Wie man Krypto mit PayPal kauft und was Sie vorher wissen sollten

Es ist einfacher denn je, Kryptowährungen mit Paypal zu kaufen – Sie müssen nur Ihr Handy zücken und eine App öffnen.

PayPal ist eine der wenigen beliebten mobilen und Online-Zahlungsplattformen, die es Nutzern in den USA jetzt ermöglichen, Kryptowährungen mit einer Investition von nur 1 Dollar zu kaufen, zu verkaufen und zu halten. Wenn Sie jedoch Kryptowährungen in Ihr Portfolio aufnehmen möchten, sollten Sie sich genau überlegen, welche Plattform Sie nutzen – und ob Sie überhaupt in Kryptowährungen investieren sollten.

Selbst die gängigsten und begehrtesten Coins – Bitcoin und Ethereum – sind immer noch sehr volatil. Aus diesem Grund empfehlen Experten, nicht mehr als 5 % Ihres Portfolios in Kryptowährungen zu investieren und sich nicht von Dingen wie dem Sparen für Notfälle oder der Rückzahlung hochverzinslicher Schulden abhalten zu lassen.

Wenn Sie sich für eine Investition entscheiden, kann der Ort, an dem Sie Ihre Kryptowährung kaufen, wichtige Auswirkungen haben, über die Sie sich im Voraus Gedanken machen sollten. Es mag einfach sein, Kryptowährungen mit einer App zu kaufen, die Sie bereits nutzen – und deren Sicherheitsmaßnahmen Sie vertrauen – wie Paypal, aber es gibt Einschränkungen im Vergleich zu traditionellen Kryptowährungshandelsplattformen.

Hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen, bevor Sie Kryptowährungen über Paypal kaufen, und wie Sie herausfinden können, ob dies für Sie sinnvoll ist.

Was Sie vor dem Kauf von Kryptowährungen über PayPal wissen müssen

Jeder PayPal-Nutzer kann Kryptowährungen kaufen, verkaufen und halten. Sie können Kryptowährungen auch an der Kasse für bestimmte Einkäufe verwenden, aber es ist generell eine schlechte Idee, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu verwenden. Wie bei anderen langfristigen Investitionen empfehlen Experten, Kryptowährungen langfristig zu kaufen und zu halten.

PRO-TIPP

PayPal schützt berechtigte Einkäufe vor Betrug, wenn Sie mit Kryptowährungen einkaufen.

PayPal und andere Apps wie Venmo und Robinhood machen Kryptowährungen leichter zugänglich, was für viele Anfänger ein großer Anreiz ist. Aber die bessere Zugänglichkeit kann auch Ihr Risiko erhöhen.

„Wenn Sie ein PayPal-Guthaben auf Ihrem Telefon haben und neugierig auf Kryptowährungen sind, können Sie PayPal öffnen, auf Krypto klicken und innerhalb von zwei Sekunden Kryptowährungen im Wert von ein paar hundert Dollar besitzen“, sagt Julian Morris, ein zertifizierter Finanzplaner bei Concierge Wealth Management in Boston. „Sie machen es wirklich sehr, sehr einfach.“

Angesichts des Wertes des Kryptowährungsmarktes spricht einiges dafür, ein wenig davon zu besitzen, sagt David Yermack, ein Finanzprofessor an der New York University Stern School of Business, der Kryptowährungen erforscht. Aber es sollte nicht Ihr Hauptaugenmerk sein.

„Die bewährte Erfolgsformel beim Investieren beinhaltet immer Diversifizierung – nicht alles auf eine Karte setzen, sondern versuchen, von vielen Dingen ein bisschen zu besitzen“, sagt er.

Wie man Krypto mit PayPal kauft

Um Kryptowährungen über PayPal zu kaufen, müssen Sie ein Konto einrichten. Wenn Sie bereits ein PayPal-Konto haben, brauchen Sie nur auf die Schaltfläche „Krypto“ zu klicken und die gewünschten Münzen auszuwählen, um Krypto zu kaufen.

In der PayPal-App können Sie vier Arten von Kryptowährungen kaufen: Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Experten empfehlen jedoch, sich an Bitcoin und Ethereum zu halten, wenn Sie ein neuer Anleger sind.

Um Ihren Kauf abzuschließen, müssen Sie über ein verfügbares Guthaben, eine verknüpfte Debitkarte oder ein verknüpftes Bankkonto verfügen. Sie können so wenig wie 1 $ oder so viel wie 100.000 $ pro Woche ausgeben. Wie bei vielen Krypto-Börsen fällt auch bei PayPal eine Gebühr für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen an, die je nach Kaufbetrag variiert.

Außerdem müssen Sie Ihre Identität verifizieren, eine W-9 ausfüllen und den PayPal-Bedingungen zustimmen. Wenn Sie sich für den Kauf von Kryptowährungen entscheiden, wird PayPal diese automatisch und ohne zusätzliche Kosten in US-Dollar umtauschen.

Alternativen zum Kauf von Kryptowährungen mit PayPal

Mit PayPal in Kryptowährungen zu investieren ist einfach – vor allem, wenn Sie die App bereits für Online-Zahlungen verwenden. Aber es gibt Einschränkungen.

Die Kryptowährung, die Sie über PayPal kaufen, ist nicht dasselbe wie der Kauf von Kryptowährung an einer Börse wie Coinbase oder Gemini. Wenn Sie Kryptowährungen an einer traditionellen Börse kaufen, haben Sie die Möglichkeit, sie in eine Wallet zur sicheren Aufbewahrung oder an eine andere Person zu übertragen – ein wichtiger Unterschied, wenn es um den vollständigen Besitz von Kryptowährungen geht.

Das ist bei PayPal nicht der Fall. Sie können keine Kryptowährungen von Ihrem Konto auf andere Konten bei oder außerhalb von PayPal übertragen, und Sie müssen Ihre Kryptowährungen bei PayPal verkaufen, um eine Auszahlung vorzunehmen, die Sie auch in Ihrer Steuererklärung angeben müssen.

Wenn Sie die volle Kontrolle über Ihre Münzen haben möchten, ist eine Kryptowährungsbörse möglicherweise die bessere Wahl. Diese können zwar für Anfänger komplizierter zu bedienen sein, aber Sie haben mehr Flexibilität mit Ihren Coins und zahlen möglicherweise weniger Gebühren. Sie können diese Börsen nutzen, um eine Kryptowährung gegen eine andere zu tauschen (z. B. mit Bitcoin, um Ethereum zu kaufen) oder Kryptowährungen mit regulärer Währung, wie dem US-Dollar, zu kaufen.

Dennoch kann PayPal für neue Anleger sinnvoll sein, die mit einem kleinen Kryptoguthaben auf einer vertrauten Plattform experimentieren möchten. Selbst für diejenigen, die sich mit traditionellen Anlageoptionen wie Aktien und Indexfonds gut auskennen, kann das Investieren in Kryptowährungen über Börsen kompliziert sein. So erzählte die Finanzexpertin Suze Orman kürzlich gegenüber NextAdvisor, dass sie 5.000 Dollar in Bitcoin über PayPal statt über eine traditionelle Börse gekauft hat, weil „es einfach so einfach war“.

Wenn Sie ein neuer Anleger sind und ein paar Dollar übrig haben, kann PayPal ein guter Einstieg sein. Die Investition eines kleinen Teils Ihres Portfolios in Bitcoin auf einer Plattform, der Sie bereits vertrauen, kann für Anfänger sinnvoll sein, vor allem, wenn Sie nicht davon ausgehen, dass Sie später größere Beträge hinzufügen, über die Sie mehr Kontrolle haben möchten (z. B. ein eigenes Wallet).

Es gibt keinen falschen oder richtigen Weg, in Kryptowährungen zu investieren – das hängt letztlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Wichtig ist vielmehr, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich über Kryptowährungen zu informieren, bevor Sie in sie investieren. „Bevor Sie auf ‚Kaufen‘ klicken, sollten Sie vorbereitet sein“, sagt Morris. „Und wenn Sie ein vorbereiteter Investor sein wollen, müssen Sie auf jeden Fall viel recherchieren.“

Unterm Strich

Denken Sie daran, dass jede Krypto-Investition volatil ist, und Sie sollten nur so viel investieren, wie Sie bereit sind zu verlieren. „Wenn Sie Kryptowährungen besitzen, sollten Sie nur einen kleinen Teil davon als Teil eines sehr diversifizierten Portfolios besitzen“, sagt Yermack.

Außerdem sollten Sie anderen wichtigen Aspekten Ihrer Finanzen Priorität einräumen, wie etwa einem Notfallfonds oder der Tilgung hochverzinslicher Schulden, bevor Sie in Kryptowährungen investieren – ob über PayPal oder nicht.

Und egal, für welche Plattform Sie sich entscheiden, nehmen Sie sich Zeit, um sich über intelligente Krypto-Investitionen auf lange Sicht, die Sicherheit Ihrer Coins und den Umgang mit den volatilen Preisschwankungen zu informieren.

Comments are closed.